logo st benedikt

Veranstaltungen

  • November 2019
  • Beginnt am 29. November 2019 19:00
    Ort: Unterdürrbacher Straße 351-371, 97080, Würzburg, Unterdürrbach, Bayern Kategorien: Pfarrei
    Frau Müller muss weg! Schuld sind immer die Anderen, das ist klar! Showdown beim Elternabend der 4b: In wenigen Monaten gibt es die Zeugnisse, die über Wohl und Wehe der weiteren Schullaufbahn entscheiden und da will niemand länger zusehen, wie die perfekt geplante Schulkarriere der kleinen Lieblinge in Gefahr gerät. Die Vier in Mathematik hat nichts damit zu tun, dass das eigene Kind ein Spätzünder ist, faul, unkonzentriert oder einfach mathematisch unbegabt. Wer daran Schuld trägt, ist klar: die Klassenlehrerin Frau Müller! Nun heißt es für die Eltern handeln, bevor es zu spät ist. Frau Müller muss weg, da sind sich die selbstbewusst Empörten einig! Die Schulbank wird zur Anklagebank. Jede Unzulänglichkeit des eigenen Sprösslings wird als Ergebnis pädagogischer Überforderung bagatellisiert oder ganz einfach zur Hochbegabung stilisiert. Aber Frau Müller hat auch etwas dazu zu sagen... Realität, die sehr erheiternd sein kann, aber auch ganz und gar bitter – inklusive überraschender Wendungen und Erkenntnisse. Lasst euch überraschen! Alle weiteren Informationen findet ihr auf dem Plakat im Anhang:) Bringt Freunde und Bekannte mit und wenn ihr jemand kennt, der jemand kennt, den Theater interessiert, dann leitet die Mail bitte weiter!
  • Beginnt am 30. November 2019 19:00
    Ort: Unterdürrbacher Straße 351-371, 97080, Würzburg, Unterdürrbach, Bayern Kategorien: Pfarrei
    Frau Müller muss weg! Schuld sind immer die Anderen, das ist klar! Showdown beim Elternabend der 4b: In wenigen Monaten gibt es die Zeugnisse, die über Wohl und Wehe der weiteren Schullaufbahn entscheiden und da will niemand länger zusehen, wie die perfekt geplante Schulkarriere der kleinen Lieblinge in Gefahr gerät. Die Vier in Mathematik hat nichts damit zu tun, dass das eigene Kind ein Spätzünder ist, faul, unkonzentriert oder einfach mathematisch unbegabt. Wer daran Schuld trägt, ist klar: die Klassenlehrerin Frau Müller! Nun heißt es für die Eltern handeln, bevor es zu spät ist. Frau Müller muss weg, da sind sich die selbstbewusst Empörten einig! Die Schulbank wird zur Anklagebank. Jede Unzulänglichkeit des eigenen Sprösslings wird als Ergebnis pädagogischer Überforderung bagatellisiert oder ganz einfach zur Hochbegabung stilisiert. Aber Frau Müller hat auch etwas dazu zu sagen... Realität, die sehr erheiternd sein kann, aber auch ganz und gar bitter – inklusive überraschender Wendungen und Erkenntnisse. Lasst euch überraschen! Alle weiteren Informationen findet ihr auf dem Plakat im Anhang:) Bringt Freunde und Bekannte mit und wenn ihr jemand kennt, der jemand kennt, den Theater interessiert, dann leitet die Mail bitte weiter!
  • Dezember 2019
  • Beginnt am 01. Dezember 2019 18:30
    Ort: Unterdürrbacher Straße 351-371, 97080, Würzburg, Unterdürrbach, Bayern Kategorien: Pfarrei
    Frau Müller muss weg! Schuld sind immer die Anderen, das ist klar! Showdown beim Elternabend der 4b: In wenigen Monaten gibt es die Zeugnisse, die über Wohl und Wehe der weiteren Schullaufbahn entscheiden und da will niemand länger zusehen, wie die perfekt geplante Schulkarriere der kleinen Lieblinge in Gefahr gerät. Die Vier in Mathematik hat nichts damit zu tun, dass das eigene Kind ein Spätzünder ist, faul, unkonzentriert oder einfach mathematisch unbegabt. Wer daran Schuld trägt, ist klar: die Klassenlehrerin Frau Müller! Nun heißt es für die Eltern handeln, bevor es zu spät ist. Frau Müller muss weg, da sind sich die selbstbewusst Empörten einig! Die Schulbank wird zur Anklagebank. Jede Unzulänglichkeit des eigenen Sprösslings wird als Ergebnis pädagogischer Überforderung bagatellisiert oder ganz einfach zur Hochbegabung stilisiert. Aber Frau Müller hat auch etwas dazu zu sagen... Realität, die sehr erheiternd sein kann, aber auch ganz und gar bitter – inklusive überraschender Wendungen und Erkenntnisse. Lasst euch überraschen! Alle weiteren Informationen findet ihr auf dem Plakat im Anhang:) Bringt Freunde und Bekannte mit und wenn ihr jemand kennt, der jemand kennt, den Theater interessiert. Herzliche Einladung
3 411 events42ae4319efa0d87b1a5d77dfd7fd5fc1
­